Braunschweig 
Cryptomator / https://cryptomator.org/de/ ist ein quelloffenes Programm unter freier Lizenz zum transparenten verschlüsseln von Daten für die Cloud. Z.B. auf: https://wolke8.fkn-systems.de/nextcloud/

Das Programm gibt es für die verschiedensten Plattformen und ist auf Einfachheit optimiert. Nach dem Programmstart einen neuen Tresor anlegen - für den Einsatz in der Cloud innerhalb eines Syncordners. Die Tresorbezeichnung erzeugt ein neues Verzeichnis in dem dann die verschlüsselten Daten liegen. Da alle Dateien einzeln verschlüsselt sind und auch die Datei und Verzeichnisnamen verschlüsselt sind, gestaltet sich der Abgleich mit der Cloud weiterhin auf Dateiebene.

Um auf den Tresor zuzugreifen, gehen die Entwickler über Webdav was von den meissten Filemanagern unterstützt wird. Zu erreichen ist die URL unten rechts, durch anklicken des Menupfeiles und Auswahl von 'WEBDAV-URL kopieren'. In Dolphin musste der Protokollteil von http zu webdav geändert werden, dann lief es direkt.

Alternativ und vergleichbar wäre etwa ENCFS, aber dies läuft primär nur unter Linux und benötige evtl. Rootrechte zum mounten des Containers.

Wie immer gilt: Vor dem produktiven Einsatz ist ein solches Programm auf Herz, Nieren, Abstürze und Wiederherstellung zu testen.


Viel Erfolg!
 crypro  tipp
  
Nachtrag:
Nach einigen Tests wurde hier nachgewiesen, dass bei Beschädigungen, bzw. dem Fehlen einer Datei im Container, der ganze Container unbrauchbar wird.
Das bedeutet: Bereits ein einziger Bitfehler reicht aus, um alle Daten im Container zu entwerten. Damit ist Cryptomator nach unserer Auffassung nicht unbedingt für Backup-Szenarien geeignet. Ausser man legt Wert darauf, einen Datenbestand durch senden einer einzigen Datei zu entwerten. ;-)